Die Kosten für diesen berühmten Apple-Computer betragen 500.000 US-Dollar. kann bis passieren

Jetzt können Sie einen bedeutenden Teil der Geschichte von Apple besitzen, und es ist auch von Steve Wozniak selbst signiert – solange Ihr Geldbeutel den Preis bewältigen kann.

Der berühmte Apple-1-Computer, der zuerst von Wozniak und Steve Jobs in der Garage der Familie Jobs zusammengebaut wurde, steht jetzt zur Versteigerung. Es ist funktionstüchtig, voll möbliert und in nahezu neuwertigem Zustand. Fang? Bis zum Ende der Auktion am 12. Juni könnte es rund 500.000 US-Dollar kosten.

Der Apple-1-Computer stand auf einem Tisch, auf dessen Tastatur eine Person tippte.
AAPL-Sammlung

Apple-1 ist der erste Computer, der 1976 von Apple hergestellt wurde. Nur 200 davon wurden hergestellt, bevor das Unternehmen zum Apple II wechselte, und nur sehr wenige dieser 200 sind erhalten. Diese Zahl sinkt noch weiter, wenn man bedenkt, dass dieser spezielle Apple-1-Computer in funktionsfähigem Zustand ist, professionell restauriert und von Apple-Gründer Steve Wozniak geschrieben wurde. All dies zusammengenommen sollte zu dem extrem hohen Preis beitragen, da das, was wir hier sehen, ein wahres Juwel und ein Stück Computergeschichte ist.

Der Computer, derzeit im Besitz der AAPL Collection, wartet in Dubai auf seinen neuen Besitzer – kann aber weltweit verschickt werden. Dieser Computer ist als “Schlumberger 2” Apple-1 bekannt, weil er ursprünglich 1977 an eine Ölservicefirma namens Schlumberger Overseas verkauft wurde. Es stammt aus der zweiten Charge von Apple-1-Computern und ist wahrscheinlich einer von diesen. Die letzten wurden Ende 1976 oder Anfang 1977 in der Garage der Familie Jobs zusammengebaut.

Der Apple-1 war der erste Personal Computer mit einem vollständig zusammengebauten Motherboard, und das Motherboard dieses Modells ist in einem überraschend guten Zustand und weist kaum Mängel auf. Die ersteigerte Maschine hat die meisten ihrer ursprünglichen Komponenten beibehalten. Der Apple-1 wurde nicht mit einem Gehäuse geliefert, und das tut es auch nicht. Stattdessen wird das grüne Motherboard stolz auf einer Platte aus brasilianischem Walnussholz ausgestellt, auf der alle Komponenten montiert sind. Es ist auch mit dem Mikroprozessor Synertec 6502 aus weißer Keramik ausgestattet, der 2021 von Wozniak signiert wurde.

Neben dem Computer umfasst die Auktion alle zeitgenauen Geschenke, die zu ihrer Durchführung beigetragen haben. Der glückliche Käufer erhält außerdem einen Sanyo-Monitor, einen Panasonic-Kassettenrecorder, eine Nachbildung des Apple-1-Kassetteninterfaces und eine Cherry-Tastatur. Zusätzlich zu diesen Werkzeugen erhält der Auktionsgewinner auch eine Fotokopie des Apple-1-Bedienungshandbuchs zusammen mit einigen Zeitschriften aus der Zeit mit Artikeln von Steve Jobs.

Die Tatsache, dass der Monitor und die Tastatur alle externe Ergänzungen sind, ist überhaupt nicht schockierend. Der erste Apple-1-Computer wurde ohne Gehäuse, Tastatur oder Monitor verkauft. Es hatte nicht einmal eine Stromversorgung. Der Preis lag ursprünglich bei 666,66 $ und es wurden nur etwa 175 Einheiten verkauft. Mit der Einführung des Apple II sank der Preis des ersten Geräts auf nur noch 475 US-Dollar. Unnötig zu erwähnen, dass dieses eBay-Angebot nicht annähernd so billig ist.

Derzeit liegt der Preis bei 100.000 US-Dollar, wobei bereits etwa 70 Gebote abgegeben wurden. Wie The AAPL Collection feststellt, haben die Verkäufe ähnlicher Geräte dies jedoch in letzter Zeit überschritten. Der durchschnittliche Preis liegt bei 527.715 $, basierend auf sechs Verkäufen, die zwischen Mai 2019 und Mai 2022 stattfanden. Ein ähnliches Modell wurde im November 2021 für 500.000 US-Dollar verkauft. Da dieser Apple-1-Computer voll funktionsfähig (wie im obigen Video gezeigt) und in gutem Zustand ist, könnte der Preis gegenüber dem aktuellen Angebot noch in die Höhe schnellen.

Wenn Sie etwas mehr über den Apple-1 lesen und hochauflösende Bilder des Computers sehen möchten, schauen Sie sich unbedingt die Angebote bei eBay direkt an. Dieses einzigartige Stück Apple-Geschichte wird sicherlich nicht billig verkauft, aber wenn man es aus der Ferne betrachtet, wird man sicherlich erkennen, wie weit die Technologie in den letzten Jahrzehnten gekommen ist – insbesondere mit der WWDC 2022, die nächste Woche kommt, und so weiter bringen.

Empfehlungen der Redaktion






Leave a Comment